Suchmaschinen

Mit Internet-Suchmaschinen umgehen

ksh-header-suchmaschine

Hier findest Du eine Liste mit allgemeinen Suchmaschinen fürs Internet, welche viele verschiedene Themen erfassen:

Auswahl an Suchmaschinen

Wenn Du eine Suchmaschine speziell für Themen rund um Gesundheit und Medizin nutzen möchtest, findest Du Hinweise in der Linkliste.

Zeichnung einer Strichmännchenfigur mit hochgezogenen Mundwinkeln und angehobenen Armen. Über der Figur befindet sich eine große orangenfarbige Glühbirne  Zur Bedienung einer Suchmaschine

Suchmaschinen sind für viele zum täglichen Begleiter geworden. Fast jeder beginnt seine Suche nach Informationen im Internet dort. Es handelt sich also um ein Suchwerkzeug für Informationen innerhalb des Internets.17 Wie funktioniert eigentlich eine Suchmaschine?

Gut zu wissen

Grafisch dargestellte Suchleiste einer Suchmaschine. In der Suchleiste steht der Begriff "search..." (Deutsch: Suche). Um die Suchleiste befinden sich folgende Symbole: ein Kreisdiagramm, eine Rakete, eine Wolke mit Pfeil (Symbol für Cloud-Speicher) und ein Daumen-hoch Symbol . Die Symbole stehen bildhaft für die Suche/Recherche. Auf die Suchmaschine ist eine große Lupe gerichtet.
© Ronnie21/Shutterstock.com
  • Suchmaschinen können nicht alle Inhalte des Internets durchsuchen. Das würde viel zu lange dauern. Sie durchsuchen immer nur eine vorher aufbereitete Kopie des Internets. Diese Kopie sollte möglichst aktuell und umfassend sein.17 Trotzdem werden bestimmte Internetseiten bei einer Suche nicht angezeigt. Das passiert, wenn sie ganz neu sind oder der Anbieter einer Internetseite nicht möchte, dass die Seite von einer Suchmaschine gefunden wird.18
  • Viele Personen können Einfluss auf die Ergebnisse einer Suche mit Suchmaschinen haben. Dazu gehören z. B. die Suchmaschinenbetreiber, die Anbieter der einzelnen Internetseiten und die Nutzer*innen. Dadurch gibt es viele verschiedene Einflüsse auf die Ergebnisse.17
  • Die Ergebnisse von Suchmaschinen können verfälscht werden. Suchmaschinen wie Google sortieren die Suchergebnisse automatisch nach bestimmten Kriterien. Zum Beispiel landet eine Internetseite sehr weit vorne in der Ergebnisliste, wenn der Suchbegriff sehr oft auf dieser Seite vorkommt. Das kann von den Betreibern einer Internetseite gezielt beeinflusst werden. Wenn eine Internetseite bei den Suchergebnissen also ganz weit vorne erscheint, bedeutet das nicht, dass die Seite auch wirklich relevant oder seriös ist.
  • Suchmaschinen erfassen eine große Menge an Daten über die Nutzer*innen. Die meisten Suchmaschinen gehören privaten Unternehmen, die Geld verdienen möchten.17 Daher musst Du Dir darüber bewusst sein, dass Du Suchmaschinen nicht wirklich kostenlos verwendest, sondern mit Deinen Daten bezahlst. Diese Daten werden oftmals dafür verwendet, um die Suchdienste zu verbessern oder Werbung gezielter an die Wünsche der Nutzer*innen anzupassen.17 (Wie das funktioniert kannst du hier nachlesen.)
  • Zu den Daten gehören z. B. die IP-AdresseEine Folge von Zahlen, die einen Computer im Internet eindeutig identifizieren kann, da diese IP-Adresse nur genau an diesen Computer vergeben wird, wenn von diesem, z.B. mit einem Browser, Zugang zum Internet hergestellt wird. Deines Rechners oder die geöffneten Dokumente im Internet. Außerdem erfassen Suchmaschinen, wann und wonach Du gesucht hast.19 Betreiber*innen können also detaillierte Profile der Nutzer*innen erstellen.17 Je mehr die Anbieter*innen über Dich wissen, desto genauer können sie Dir passende Werbung schicken. Damit können die Suchmaschinenbetreiber*innen dann mehr Geld verdienen.
  • Lies Dir die Nutzungsbedingungen bzw. die Datenschutzbestimmungen Deines Suchmaschinenanbieters durch. So erfährst Du, welche Daten über Dich gesammelt werden. Vielleicht möchtest Du dann eine andere Suchmaschine nutzen. Um Dir bei der Entscheidung für die richtige Suchmaschine zu helfen, haben wir Dir die obenstehende Übersicht über Suchmaschinen mit deren jeweiligen Vor- und Nachteilen erstellt.

Zeichnung einer Strichmännchenfigur mit hochgezogenen Mundwinkeln und angehobenen Armen. Über der Figur befindet sich eine große orangenfarbige Glühbirne  Tipps für die richtige Suche

Der richtige Umgang mit Suchmaschinen ist wichtig, um geeignete Gesundheitsinformationen im Internet zu finden. Hier gibt es einige Dinge, die Du beachten solltest:

  • Schaue Dir nicht nur die Ergebnisse auf der ersten Seite an. Auch weiter unten angezeigte Treffer können nützlich sein.19
  • Die Reihenfolge der Suchergebnisse sagt nichts über die Qualität und Vertrauenswürdigkeit der Suchergebnisse aus.19
  • Die angezeigten Internetseiten werden von den Suchmaschinen vorher nicht auf Vertrauenswürdigkeit oder Qualität geprüft.
  • Die Ergebnisse einer Suchmaschine können gezielt durch Suchmaschinenoptimierer beeinflusst werden.20
  • Verwende verschiedene Suchmaschinen und verlasse Dich nicht nur auf die Ergebnisse von einem Anbieter. 21 (Eine Übersicht über weitere Suchmaschinen findest Du hier)
  • Schaue Dir die Ergebnislisten in Ruhe an bevor Du eine Internetseite anklickst.
  • Bei den ersten Ergebnissen handelt es sich oftmals um Anzeigen. Diese erkennst Du an der Zusatzbeschriftung ANZEIGE über dem Suchergebnis19.
  • Lies Dir den Vorschautext einer Internetseite in den Ergebnislisten aufmerksam durch. Befinden sich dort keine Sätze, sondern nur Schlagwörter, so könnte sich hinter der Internetseite Spam verbergen.21
  • Achte auf die Jahreszahl des jeweiligen Ergebnisses. So siehst Du, ob eine Information aktuell ist.
  • Suchmaschinen durchsuchen nicht das gesamte Internet und zeigen nicht zwangsläufig jede relevante Seite an. Es ist daher manchmal sinnvoll auch direkt auf einer Internetseite zu beginnen. Das kann z. B. eine medizinische Fachgesellschaft sein, die auf Deinen Suchbegriff spezialisiert ist.

Zeichnung einer Strichmännchenfigur mit hochgezogenen Mundwinkeln und angehobenen Armen. Über der Figur befindet sich eine große orangenfarbige Glühbirne  Tipps für die richtigen Suchbegriffe

Auch bei der Wahl der Suchbegriffe gibt es einiges zu beachten:

  • Überlege Dir möglichst genaue Suchbegriffe. Dadurch bekommst du passendere Ergebnisse.20
  • Probiere verschiedene Suchbegriffe aus und verwende Ausdrücke und Wortgruppen statt eines einzelnen Wortes. Es sollten aber nicht zu viele Worte sein, weil sonst die Suche zu stark eingeschränkt wird. Die ersten Wörter werden von der Suchmaschine immer stärker gewichtet als die letzten.
  • Groß- und Kleinschreibung musst Du bei Suchanfragen nicht beachten.
  • Verwende nur Begriffe, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den gesuchten Seiten befinden.22
  • Suchmaschinen gehorchen vorprogrammierten Suchbefehlen: Gibst Du z.B. zwei oder mehrere Wörter ein, versteht die Suchmaschine das als Befehl, nur Seiten zu suchen, die alle angegebenen Wörter enthalten. Die Suchmaschine versteht Deine Suche so, als wären alle Deine Wörter mit dem „Befehl“ UND verbunden. Fehlt auf einer Seite auch nur eines der Wörter, die Du angegeben hast, wird diese Seite nicht angezeigt.20
  • Du kannst auch das Wort ODER in Großbuchstaben zwischen Suchbegriffe setzen. Dies kann bspw. bei Wörtern hilfreich sein, für die es noch weitere häufig verwendete Begriffe gibt (wie z. B. Sport ODER Bewegung ODER Fitness). Dadurch kannst Du nach Internetseiten suchen, auf denen Informationen zu diesem Begriff unter verschiedenen Bezeichnungen zu finden sind.20
  • Du kannst zudem bestimmte Suchbegriffe bei der Suche ausschließen, indem Du ein Minuszeichen (z. B. –Fußball) oder das Wort NICHT (z. B. NICHT Fußball) vor diesem Begriff einfügst [-SUCHBEGRIFF].20
  • Du kannst auch Suchbegriffe in Anführungszeichen zu setzen (die sogenannte Phrasensuche), z. B. „Ibuprofen“ „Dosierung“. In diesem Fall zeigt die Suchmaschine nur die Ergebnisse an, die genau diese Wörter bzw. diese Wortkombination enthalten.
  • Bei der Suche nach Informationen über eine Erkrankung oder der Ursache von Symptomen ist es besser, die Suchbegriffe nicht mit bestimmten Adjektiven, wie z.B. gefährlich, wirksam oder harmlos zu kombinieren. Dadurch werden nur bestimmte Suchergebnisse angezeigt.
  • Solltest Du mit Deiner Suche nicht richtig weiterkommen, enthalten die meisten Suchmaschinen auch eine Funktion Erweiterte Suche. Dort kannst Du die Suche weiter einschränken und z. B. die Sprache der Suchergebnisse oder bestimmte Dateitypen auswählen.20

 


Dos and Don’ts Suchmaschinen

Es sind zwei Daumen abgebildet. Einer zeigt nach oben und wird von einem grünen Kreis umrandet, der andere Daumen zeigt nach unten und wird von einem roten Kreis umrandet.
© Artishok/Shutterstock.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet ersetzt nicht den Arztbesuch!
  • Berücksichtige bei Deiner Suche vor allem die Internetseiten von vertrauenswürdigen Institutionen.
  • Verwende verschiedene Suchmaschinen und schau Dir dort mehr als nur die erste Seite der Ergebnisse an.
  • Sei Dir bewusst, dass verschiedene Optimierer, Filter und Werbeanzeigen die Ergebnisliste beeinflussen.19
  • Achte darauf, ob die Informationen aktuell sind.

Vielversprechende Suchbegriffe

  • Verschiedene Suchbegriffe aus mehreren Wörtern erhöhen die Chance zu finden, was Du suchst.
  • Probiere doch mal Suchbegriffe in Anführungszeichen. Die Suchmaschine zeigt dann nur Ergebnisse an, die genau diese Wörter bzw. diese Wortkombination enthalten.
  • Verwende keine Adjektive, wie z. B. gefährlich, wirksam oder harmlos. Sie schränken die Suchergebnisse stark ein.
Fußnoten

1Kurs WS08 (2009). Suchmaschinen für Kinder und Grundschule im Vergleich. Zugriff am 30.09.2019, von http://www.medienkindheit.de/medienpaedagogisches/kindersuchmaschinen-im-vergleich/.

2 Stiftung Digitale Chancen (o.D.). Inhalte und Qualitätsanforderungen. Zugriff am 27.09.2019, von http://www.bibernetz.de/wws/websites-fuer-kinder-kriterien.html.

3 Blinde Kuh (2019). Über die Blinde Kuh. Zugriff am 25.07.2019, von http://www.blinde-kuh.de/informationen/index.html.

4 Stiftung Digitale Chancen (2007). Die Blinde Kuh – Die Suchmaschine für Kinder. Zugriff am 30.09.2019, von http://www.bibernetz.de/wws/14547006.html.

5 Cosmos Media UG (2018)., Helles-Koepfchen.de. Zugriff am 30.09.2019, von https://www.helles-koepfchen.de/artikel/2933.html.

6 Stiftung Digitale Chancen (2006). Helles-Koepfchen.de. Zugriff am 30.09.2019, von http://www.bibernetz.de/wws/14587454.html.

7 Geiger, J. (2018). Suchmaschinen im Test. Welche ist besser als Google? Zugriff am 27.09.2019, von https://www.chip.de/test/Suchmaschinen-im-Test_147150014.html.

8 Stiftung Warentest (2019). Suchen, ohne durchsucht zu werden. Zugriff am 27.09.2019, von https://www.test.de/Suchmaschinen-im-Test-Eine-schlaegt-Google-5453360-0/.

9 Startpage.com (2019). Über uns. Zugriff am 27.09.2019, von https://www.startpage.com/de/about-us.html.

10 DuckDuckGo (o.D.). Welcome to DuckDuckGo. Zugriff am 27.09.2019, von https://duckduckgo.com/about.

11 Ecosia GmbH (o.D.) So funktioniert es. Zugriff am 27.09.2019, von https://duckduckgo.com/about.

12 Ecosia GmbH (o.D.). Suche im Web und pflanze Bäume. Zugriff am 27.09.2019, von https://info.ecosia.org/.

13 Ecosia GmbH (o.D.). Wir schützen deine Privatsphäre. Zugriff am 27.09.2019, von https://info.ecosia.org/privacy.

14 Oath (EMEA) Limited (o.D.). So erreichen Sie Yahoo. Zugriff am 27.09.2019, von https://policies.yahoo.com/ie/de/yahoo/terms/contact/index.htm.

15 Becker, M. (2019). Die besten Suchmaschinen: Google-Alternativen im Check. Zugriff am 27.09.2019, von https://praxistipps.chip.de/die-besten-suchmaschinen-google-alternativen-im-check_29469.

16 Qwant (2019). Qwant – die europäische Suchmaschine, die Ihre Privatsphäre respektiert. Zugriff am 27.09.2019, von https://about.qwant.com/de/.

17 Lewandowski, D. (2018). Suchmaschinen verstehen (2. Auflage). Berlin, Heidelberg: Springer.

18 Rack, S., Kimmel, B., Hahn, F., Fileccia, M., Rienth, C. Haller, A. et al. (2016). Wie finde ich, was ich suche? Suchmaschinen kompetent nutzen Materialien für den Unterricht. 2. Auflage. Ludwigshafen: klicksafe.

19 Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) (2018). Wie finde ich gute Gesundheitsinformationen im Internet? Zugriff am 30.09.2019.

20 Machill, M., Beiler, M., Gerstner, J. (2012). Der Info-Kompass. Orientierung für den kompetenten Umgang mit Informationen. Landesanstalt für Medien Nordrhein Westfalen.

21 Machill, M. (2009). 12 goldene Suchmaschinen-Regeln. Ein Ratgeber für Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich besser und sicherer im Internet zurecht finden wollen. 2. aktualisierte Auflage. Landesanstalt für Medien Nordrhein Westfalen.

22 Klicksafe (o.D.). Tipps & Tricks beim Suchen. Zugriff am 30.09.2019, von http://www.klicksafe.de/themen/suchen-recherchieren/suchmaschinen/tipps-tricks-beim-suchen/.

23 Fischer, P. & Hofer, P. (2011). Lexikon der Informatik (15. Auflage). Berlin, Heidelberg: Springer.

24 Brüne, K. (2009). Lexikon E-Business. Online-Marketing – E-Commerce –Internet-Prozessmanagement, Frankfurt am Main: Deutscher Fachverlag.

25 NE GmbH/Brockhaus (o.D.). Apple iOS. Zugriff am 30.09.2019, von http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/apple-ios.

26 Bloomberg (o.D.). Duck Duck Go Inc. Zugriff am 27.09.2019, von https://www.bloomberg.com/profile/company/0296332Z:US?cic_redirect=true.

Wie gefällt Dir die Orientierungshilfe?
Teile Deine Eindrücke mit uns!
Wir freuen uns auf Deine Hinweise, kreativen Ideen und Wünsche.

Hier geht’s zur Umfrage.